Die Geschichte
Anzahl: 5 - Seite: 2 von 5
 
Die Chronik von Selzthal II
 
Die Chronik von Selzthal II 
Nur selten drangen Künder größerer Ereignisse in unsere Gegend vor. 1480 gelangten türkische Streifscharen sengend und plündernd bis unter die Mauern der Feste Strechau. 1525 erhoben sich die bedrückten Bauern des Ennstales gegen ihre Grundherren und erstürmten die zum Schutz des Stiftes Admont errichtete Selzthaler Klause. Vom Aberglauben jener Epoche kündet das Schicksal einer Anna Paltauf aus dem "Zelzthal", die 1540 als vermeintliche Hexe in der Enns ertränkt wurde. Gefördert durch die Herren von Hoffmann auf Strechau fand die neue lutherische Lehre damals großen Zulauf unter den Bauern der Umgebung, bis ihre Ausübung mit Waffengewalt unterbunden wurde.
Für lange Zeit wissen nun die Quellen nur wenig zu berichten. Das Selzthal erscheint hauptsächlich in Verbindung mit seiner jagd- und forstwirtschaftlichen Nutzung durch die Admonter Stiftsherren. Bedeutsam wurden schließlich die von Kaiserein Maria Theresia veranlassten Volkszählungen im 18. Jahrhundert. Um die Rekrutierung zu erleichtern wurden 1770 Werbbezirke und Konskriptionsgemeinden eingerichtet. Zur Gemeinde Versbichl zählte auch das Ried "Zelzthal" mit 27 Häusern. Ihre Bewohner hatten während der Napoleonischen Kriege unter der Last durchziehender Truppen und hoher Steuern schwer zu leiden.
 Die Chronik von Selzthal II
 
Neuigkeiten
 
Waldbrandverordnung 2017
 
Waldbrandverordnung vom 28.03.2017 ...
 
Aufhebung der Stallpflicht für Geflügel
 

Aufhebung der Stallpflicht für Geflügel per 25.03.2017

 
NMS Rottenmann - verschränkte Ganztagsschule
 
Ab dem Schuljahr 2017/18 bietet die NMS Rottenmann das Modell der "verschränkten Ganztagsschule" an ....
 
PTS Rottenmann
 
"Die moderne Berufsvorbereitungsschule" ...
 

Es sind 9 weitere Informationen in 3 Kategorien vorhanden ...